SSD.jpg
SchulsanitätsdienstSchulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst

Femke Frerichs

Koordinatorin Schularbeit

ist gerne für Sie da!

 

Tel. 07433 / 90 99 877

E-Mail 

Schüler helfen Schülern

Bundesweit ereignen sich jedes Jahr mehr als eine Million Schulunfälle. Oft sind die ersten Minuten entscheidend für den Erfolg der Hilfeleistung. Aber wie stellt man sie sicher?

Eine Antwort darauf liefert der Schulsanitätsdienst des Jugendrotkreuzes.

In über 20 Schulen im Zollernalbkreis engagieren sich Schüler/-innen als Schulsanitäter/-innen. Sie sorgen in den Pausen sowie bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an ganz normalen Schultagen für Sicherheit und leisten im Notfall für ihre Mitschüler Erste Hilfe.

Doch Schulsanitätsdienst geht weit über Erste Hilfe hinaus: Schulsanitäter/-innen übernehmen Verantwortung für ihre Mitschüler/-innen. 

Sie lernen den Umgang mit Verletzten, spenden Trost und rufen, wenn nötig, den Rettungsdienst. Und schon im Vorfeld versuchen sie, mögliche Gefahrenquellen auszuschließen. Das sind wichtige Aufgaben, die Wissen und Einfühlungsvermögen, aber auch Selbstbewusstsein und Teamarbeit erfordern.

Beim Schulsanitätsdienst gibt es keine Einzelkämpfer/ -innen, sondern das Miteinander spielt eine wichtige Rolle. Im Mittelpunkt der regelmäßigen Treffen stehen nicht nur Besprechung und Weiterbildung, sondern auch gemeinsamer Freizeitspaß und gegenseitige Unterstützung. 

Julia Greßer

Referentin Servicestelle Jugendrotkreuz
Familienprogramme

ist gerne für Sie da!

 

Tel. 07433 / 90 99 13

E-Mail 

  • Warum sollte die Schule einen Schulsanitätsdienst haben?

    Die Schule profitiert vom Schulsanitätsdienst:

    • Schnelle und kompetente Hilfe bei Unfällen und Erkrankungen
    • Entlastung der Lehrkraft im Notfall
    • Fachkundige Wartung der Erste-Hilfe-Materialien
    • Prävention von Unfällen und Verletzungen durch das Bannen von Gefahrenquellen sowie durch präventive Arbeit mit den Schüler/-innen
    • Positive Wirkung aufs Schulklima

    Die Schüler profitieren vom Schulsanitätsdienst:

    • Soziales, fachliches und methodisches Lernfeld außerhalb schulischer Leistungen
    • SchülerInnen lernen Hilfsbereitschaft, Toleranz, Selbständigkeit und Eigenverantwortung
    • SchülerInnen üben sich in freiwilligem Engagement
  • Sie haben noch keinen Schulsanitätsdienst an Ihrer Schule?

    Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner, siehe oben rechts, Kontakt auf.